Meine Ausrüstung

Von der Aldi-Kamera zur Canon EOS 5D Mark II

Ich fotografiere seit dem Jahre 2005.

Angefangen hat alles mit einer Aldi-Digitalkamera, die keinen optischen Zoom und keine Scharfstellung hat. Sie besitzt wohl einen Makroschalter, trotzdem kann man nicht näher als 50 cm an ein Objekt herangehen, ehe es unscharf wird. Es ist also nicht gerade ein Luxusgerät, aber ich machte damit wunderschöne Fotos (wenn die Qualität im Insgesamten auch nicht so schön war). Aber eines hat meine Aldi-Kamera - an die auch meine jetzige Spiegelreflexkamera nicht heranreicht - Farben. Sie hat die klarsten und kräftigsten Farben. So wurde jedem Bild Dynamik verliehen. Und das sieht einfach großartig aus.

 

Ein Jahr später bekam ich die Canon Powershot A 630 mit über 8 Megapixeln, Digic II Prozessor und 21 Shooting Modes zu Weihnachten. Eine wunderbare Digital-Kamera. Bilder werden mit ihr fast gleich so schön, wie mit einer Canon EOS 400D. Der Zoom (4-fach) macht scharfe Bilder, die viele Objektive nicht zusammen bringen. Diese Kamera ist der Ideale Einstieg in die digitale Fotografie, weil sie einfach zu bedienen ist und weltklasse, qualitativ sehr hochwertige Bilder macht. Und das wichtigste: Es macht Spaß mit ihr zu fotografieren.

Ich fotografiere oft jetzt noch mit ihr, weil auch ihr Makromodus der Hammer ist. Erst ein Makroobjektiv nimmt es mit dieser kleinen Linse auf (Wie hat Canon das geschafft?).

Auf alle Fälle wurde die Fotografie dadurch zu meinem richtigen Hobby.

 

Ein Jahr darauf konnte ich mir genug Geld zusammensparen, um eine Canon EOS 400D zu kaufen (drei Monate später kam die EOS 450 D auf den Markt).

 

Ich habe mir ein Spezialpack gekauft. Darin waren zwei Objektive enthalten.

 

Mit diesen zwei Objektiven konnte ich sofort loslegen. Das war wirklich super. Die 400D ist eine Kamera, die man wirklich überall hin mitnehmen kann. Sie ist relativ leicht und klein (gerade für Frauenhände) und reagiert in fast jeder Situation perfekt. Und wenn man es sich antut und die ganze Beschreibung einmal durchgeht, werden die Bilder bald profimäßig scharf, kontrastreich und lebendig. Es macht wirklich Spaß Motive zu suchen und diese perfekt ins Bild zu bekommen.

Canon EOS 5D Mark II

Endlich war es soweit. Ich habe mir die Canon EOS 5D Mark II gekauft! Schon lange habe ich ja mit dieser Kamera liebäugelt. Und endlich hatte ich genug Geld zusammengekratzt, um sie mir zu bestellen (ich würde nie irgend etwas auf Kredit kaufen).

Ich habe schon einige Fotos gemacht und kann fast nur schwärmen. Sie macht gestochen scharfe Bilder - ich hatte Angst, dass meine Makros darunter leiden würden. Ein paar Leute hatten in Foren geschrieben, dass Vollformatkameras für Makroaufnahmen nicht so geeignet wären. Crop-Kameras sollten besser sein, da ihre Pixel näher zusammengerückt sind, und das Bild so mehr an Schärfe gewinnt. Kann ich absolut nicht bestätigen. Die 5D Mark II macht schärfere Bilder als die 400D. Die Farben sind um das Doppelte besser und lebendiger. Nur eine Kleinigkeit, die schon von mehreren Leuten bekrittelt wurde, kann ich bestätigen. Der Autofokus ist wirklich nicht so gut. Es ist schwieriger (aber nur bei Makros) kleine Details anzuvisieren und öfter geht ein "Schuss" ins Leere, soll heißen, es wird um einen Millimeter weiter hinten scharfgestellt. Ist mir bei Insekten sehr oft passiert. Man fokussiert auf den Kopf, aber der wird dann nicht ganz Scharf, dafür etwas weiter hinten.

 

Als ich die ersten Probeaufnahmen machte, ist mir das sehr oft passiert. Aber nach den ersten dreihundert Aufnahmen (was bei mir nicht viel ist - wurde in einem Tag verschossen :-) ) komme ich nun schon viel besser zurecht. Man braucht ein Gefühl für diese Kamera. Sie fokussiert nicht so gut, wie ich es von meiner alten Kamera gewöhnt bin, aber wenn ein Bild scharf ist, dann ist das tausend mal besser, als mit der 400er.

Ich denke, es wird nicht lange dauern, dann habe ich das alles im Griff. Man darf ja auch nicht die Größe und das Gewicht vergessen. Mit meinem Tamron Makro-Objektiv halte ich da ein ziemliches Gewicht in den Händen, und da beginnt man schnell mal zu zittern.

Dazu muss ich sagen, dass die 5D Mark II sehr gut in der Hand liegt. Gerade richtig. Eine sehr schöne, angenehme Größe. Jetzt verstehe ich, warum so viele Männer meinen, dass die 400D zu "klein" ist. Da ich nicht gerade kleine Hände habe, liegt sie mir wirklich gut in der Hand. Würde ich den Akku-Griff auf der Kamera haben, wäre sie mir schon zu groß. So passt alles perfekt.

 

Noch eine Kleinigkeit zu dem ISO-Rauschen muss ich hinzufügen :-). Das Rauschen ist feiner als bei der 400D, trotzdem finde ich es noch zu viel für eine Kamera in dieser Preisklasse. Da muss Canon noch dran arbeiten.

 

Aber diese zwei Mankos gleichen sich schnell wieder aus. Ich freue mich nun, weiter zu üben, damit meine Bilder wieder ein wenig besser werden.

Info zu dem Foto/Computerzubehör:

Da sich ein paar Leute aufgeregt haben, warum ich mein Computerzubehör bis ins kleinste Detail angegeben habe, möchte ich dazu Stellung beziehen:

Ich möchte damit nur zeigen, welche Geräte ich verwende. Bin ich von gewissen Dingen nicht begeistert oder unzufrieden, schreibe ich für gewöhnlich darüber einen Erfahrungsbericht.

Mit den genauen Angaben will ich nur andeuten, dass diese Produkte gut und meistens preiswert sind. Wenn jemand auf der Suche nach PC-Zubehör ist und sich meine erworbenen Produkte durchliest, kann es sein, dass derjenige sich diese Produkte in einem Fachhandel ansieht. Muss ja keiner machen! Es ist für mich nur als Hilfe gedacht. Und, um zu zeigen, mit welchen Produkten ich am liebsten arbeite.

Mäuse, Festplatten und Drucker gehören genau so zum Fotografieren, wie eine Speicherkarte. Jeder Hobbyfotograf weiß das - so auch jeder Profi.

Und fast jeder, der viel mit Computergrafik oder Fotografie zu tun hat, listet gerne seine Hardware auf (entweder bei jedem Forumeintrag als Info unter seinem Kommentar oder auf der eigenen Website).

Außerdem bin ich stolz auf die Dinge, die ich mir zusammengespart habe (mit viel Geduld und Verzicht). Jeder weiß, wie toll es sich anfühlt, etwas Teures, dass man sich schon immer einmal kaufen wollte, endlich in den Händen zu halten. Da ich jeden Cent fünfmal umdrehe, um mir mein Hobby zu finanzieren (und ich von meinen Eltern nichts "in den Arsch geschoben bekomme" wie so viele andere junge Leute) werde ich auch weiterhin meine Zubehörsammlung hier auflisten. Und vielleicht ergänze ich meine Computerliste bald mit einem speziell zusammengestellten iMac. :-)

 

Und natürlich muss niemand in diese Rubrik hineinsehen. Ist ja alles freiwillig. ;-)